ich vertraue meinem Gehirn, das ich noch nie gesehen habe um zu verstehen was ich sehe (Grossfläche)

Grossfläche an der Bushaltestelle Heinz Nixdorf-Ring in Paderborn bei Tageslicht
Grossfläche an der Bushaltestelle Heinz Nixdorf-Ring in Paderborn in der Nacht mit vorbeifahrenden Autos

Vom 15. – 24. Januar 2019 präsentierte sich am Stadtrand von Paderborn (DE) als digitaler Druck auf Plakatpapier auf einem Großfläche-Werbeträger die in der Ausstellung BLACK SAND IN NUDE COFFEE ebenfalls ausgestellten Arbeit „ich vertraue meinem Gehirn, das ich noch nie gesehen habe um zu verstehen was ich sehe“. Auf einer Fläche von fast 9 m² präsentierte sich ein fotografisch und symmetrisch konstruierter Körper an der Bushaltestelle Heinz-Nixdorf-Ring. Im Vergleich zum Werbeplakat, das als Massenmedium im urbanen Raum gilt, kam dieses Plakat als Einzelanfertigung ohne verführerische Werbebotschaft und großen sichtbaren Absender daher. Umso mehr irritierte und polarisierte dieses Werk für ein paar Tage, anstelle eines bunten Werbeplakates mit lautem Text, den öffentlichen Raum.